Schulentwicklung.ch

SCHILW-Modul SO1/2

Förderung von Sozialkompetenzen

Mangelnde Sozialkompetenzen können ein Grund sein, wieso Kooperative Arbeitsformen nicht wie gewünscht auf Anhieb in der Klasse gelingen. In dieser Weiterbildung lernen die Teilnehmenden Vorgehensweisen kennen, wie sie mit den Klassen gezielt und kontinuierlich am Erwerb von Sozialkompetenzen und an einer nachhaltigen Veränderung des Kooperationsverhaltens arbeiten können.

Kursziele Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • machen stufenbezogen ein gemeinsame Standortbestimmung: «bei diesen Sozialkompetenzen sind unsere Schüler stark bzw. hier möchten wir sie besonders fördern».
  • lernen, wie sie Sozialziele festlegen und mit den Schüler/innen erarbeiten können.
  • lernen Methoden kennen, um soziale Kompetenzen einzuführen und im Fachunterricht einzuüben.
  • lernen die Leo-Bausteine zur Förderung von Sozial- und Selbstkompetenzen kennen und vereinbaren deren Umsetzung im eigenen Unterricht.
Schlüsselfragen
  • Wo stehen unsere Schülerinnen und Schüler und welches sind die nächsten Schritte zur Förderung ihrer Sozialkompetenzen?
  • Mit welchen Mitteln können Lehrpersonen auf Klassen einwirken, um ihr Lern- und Sozialverhalten gezielt zu fördern?
  • Wie kann die Lehrperson kontinuierlich am Verhalten und an den Sozialkompetenzen ihrer Klasse arbeiten?
  • Wie lassen sich bereits erprobte Bausteine für diesen Zweck nutzen?
Arbeitsweise Die Teilnehmenden lernen auf zwei Ebenen:
  • Sie erfahren selber in kooperativen Arbeitsgruppen Methoden des Kooperativen Lernens und Arbeitens. Anschliessend planen sie den Transfer für ihre Klassen und Fächer.
  • Die Inhalte der kooperativen Gruppenarbeiten sind didaktische Fragen zum Kooperativen Lernen und zur Förderung von Sozialkompetenzen.
Durch diese Vorgehensweise ist eine intensive und abwechslungsreiche Beschäftigung mit den Kursinhalten gewährleistet.
IQES online Im Modul wird mit folgenden Methodenkoffern von IQES online gearbeitet: Die Teilnehmenden erhalten die Methodenbeschreibungen und die weiteren Lernmaterialien für die Schüler elektronisch und als Kopie. Falls Schulen zudem über einen IQES-Account verfügen, können die Lehrpersonen in den Transferphasen nach den SCHILW-Modulen die gesamten Methodenkoffer und Unterrichtsmaterialien von IQES online nutzen. Schulen, die in längerfristigen Unterrichtsentwicklungsprojekten mit uns zusammenarbeiten, entscheiden sich in der Regel auch für die Nutzung von IQES online.
Umfang 1 Tag
kombinierbar mit einem weiteren Modul zu einer 2-tägigen Veranstaltung
Kosten
bis 30 Teilnehmende:
1 Kursleiter/in à 1 Tag
CHF 2200*
31 - 50 Teilnehmende:
2 Kursleitende à 1 Tag
CHF 4200*
mehr als 50 Teilnehmende nach Vereinbarung
Vorbereitungssitzung mit der Schulleitung nach Vereinbarung
*plus Mehrwertsteuer und Spesen
Kontakt schulentwicklung.ch