Schulentwicklung.ch

SCHILW-Modul LES1

Kooperatives Sprach- und Lesetraining

Texte lesen und verstehen zu können ist eine der zentralen Kompetenzen, die die Schule vermitteln muss. Lesekompetenz versetzt die Schülerinnen und Schüler in die Lage, eigenverantwortlich zu lernen und zu arbeiten. Sie ist notwendig für den Beruf und für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Wer verschiedenste Texte lesen und verstehen kann, hat gute Voraussetzungen, um erfolgreich, mit Freude und Neugier zu lernen.

Kursziele Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • lernen die Ziele und Elemente des Kooperativen Sprach- und Lesetrainings kennen.
  • lernen mit dem Methodenkoffer Lesekompetenz zu arbeiten.
  • erweitern ihr Methoden-Repertoire an kooperativen Lernformen im Bereich mündlicher Sprachförderung und Lesetraining/Lesestrategien.
  • erfahren, wie mit Lautlesetandems die Lesefertigkeit gefördert werden kann.
Schlüsselfragen
  • Welche Lesestrategien brauchen Schülerinnen und Schüler, um Texte besser verstehen zu können?
  • Welche Bedeutung hat die Sprach- und Lesekompetenz für das Lernen und für alle Fächer?
  • Mit welchen Kooperativen Methoden lassen sich die Leseroutine und das Leseverstehen fördern?
  • Wie können Sprach- und Lesestrategien gezielt im Unterricht eingeführt und stufen- und fachübergreifend trainiert werden?
Arbeitsweise Die Teilnehmenden lernen auf zwei Ebenen:
  • Sie lernen Methoden des Kooperativen Sprach-und Lesetrainings exemplarisch kennen: Lesestrategien, Lesekonferenz, Reziprokes Lesen, Haus des Fragens, Kooperatives Lautlesetraining, Wechselseitiges Lesen und Zusammenfassen.
  • Inhalt der Partner- und Gruppenarbeiten sind didaktische Fragen zur Kooperativen Sprach- und Leseförderung.
Durch diese Vorgehensweise ist eine intensive und abwechslungsreiche Beschäftigung mit den Kursinhalten gewährleistet.
IQES online Im Modul wird mit folgenden Methodenkoffern von IQES online gearbeitet: Die Teilnehmenden erhalten die Methodenbeschreibungen und die weiteren Lernmaterialien für die Schüler elektronisch und als Kopie. Falls Schulen zudem über einen IQES-Account verfügen, können die Lehrpersonen in den Transferphasen nach den SCHILW-Modulen die gesamten Methodenkoffer und Unterrichtsmaterialien von IQES online nutzen. Schulen, die in längerfristigen Unterrichtsentwicklungsprojekten mit uns zusammenarbeiten, entscheiden sich in der Regel auch für die Nutzung von IQES online.
Umfang 1 Tag
kombinierbar mit einem weiteren Modul zu einer 2-tägigen Veranstaltung
Kosten
bis 30 Teilnehmende:
1 Kursleiter/in à 1 Tag
CHF 2200*
31 - 50 Teilnehmende:
2 Kursleitende à 1 Tag
CHF 4200*
mehr als 50 Teilnehmende nach Vereinbarung
Vorbereitungssitzung mit der Schulleitung nach Vereinbarung
*plus Mehrwertsteuer und Spesen
Kontakt schulentwicklung.ch