Schulentwicklung.ch

SCHILW-Modul  (M 25)

Integrierter Musikunterricht: aufregend anders – kooperativ genial

Musik macht klug. Musik macht intelligent. Diese Einsicht ist nicht neu. Dass Musikunterricht auch integriert und altersgemischt an der Volkschule, gemeinsam im Teamteaching, gestaltet werden kann hingegen schon. Integrierter Musikunterricht versteht sich nicht nur als Produkt künstlerischer Auseinandersetzung mit dem Fach Musik. Integrierter Musikunterricht geht davon aus, dass musikalisches Denken und Handeln auch wichtige Zugänge zu Lernstrategien, Wissen und Handeln eröffnen.

 

Neu gestalten im Unterrichtstandem eine Volkschul-und eine Musikschullehrperson den integrierten Musikunterricht. So wird die Zusammenarbeit zwischen Volks- und Musikschule gefördert und weiterentwickelt. Der Musikunterricht bekommt damit in beiden Institutionen eine andere Qualität.

Das Hergiswiler Modell des Integrierten Musikunterrichts ist darauf ausgerichtet, durch aktives Musizieren aller Schülerinnen und Schüler einer Klasse die Sozial-, Selbst-, Lern- und die musikalische Fachkompetenz zu fördern. Die Spielräume der Musik bieten ein unerschöpfliches und wirkungsvolles Anwendungs- und Übungsfeld. Dabei sind kooperatives und altersdurchmischtes Lernen, individualisierter und ressourcenorientierter Unterricht und ein grosszügiges Raumangebot wichtige Merkmale und Voraussetzungen des Integrierten Musikunterrichts.

Adressatinnen/
Adressaten
  • Schulleitungen, Musikschulleitungen, die eine Kooperation beider Institutionen anstreben und den integrierten Musikunterricht fördern wollen
  • Volkschullehrpersonen und Instrumentallehrpersonen, welche den Musikunterricht gerne aufregend anders gestalten wollen
  • Volkschullehrpersonen und Instrumentallehrpersonen, welche den Musikunterricht neu im Tandem unterrichten möchten
  • Schulen und Lehrpersonen, die die individuellen musikalischen Ressourcen aller Schülerinnen und Schülern einer Klasse besser nutzen wollen
  • Personen, die kompetenzorientierten Musikunterricht und das aktive Musizieren kooperativ und damit auch die Sozial-, Selbst-, Lern- und Fachkompetenz fördern wollen.
Kursziele Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • erhalten eine Einführung in das Hergiswiler IM-Modell
  • erfahren mehr über die Gelingensbedingungen und Organisation des integrierten Musikunterrichts
  • erfahren, wie aktiver Musikunterricht vermittelt werden kann
  • erhalten Einblick in die Praxis des kooperativen und ressourcenorientierten Musikunterrichts
  • erfahren selber aktiv anhand eines Praxisbeispiels das Modell des intergierten Musikunterrichts
Kursleitung im Teamteaching:
Remo Genzoli, Musiker und Musiklehrer in Hergiswil und
Daniel Würsch, AdL-Volksschullehrer in Hergiswil und Mitglied Beratungsteam schulentwicklung.ch
IQES online Konzept und Praxismaterialien des Integrierten Musikunterrichts der Schule Hergiswil finden Sie auf IQES online:
 
Umfang ½ Tag oder 1 Tag
Kosten
bis 30 Teilnehmende:
1 Kursleiter/in à 1 Tag
CHF 2200*
31 - 50 Teilnehmende:
2 Kursleitende à 1 Tag
CHF 4200*
mehr als 50 Teilnehmende nach Vereinbarung
Vorbereitungssitzung mit der Schulleitung nach Vereinbarung
*exkl. Mehrwertsteuer und Spesen
Kontakt Remo Genzoli, und
Daniel Würsch,