Schulentwicklung.ch

SCHILW-Modul PO1/2

Portfolio
Lernen sichtbar machen – Stärken ausbauen und Lücken schliessen

Mit der Integration ist gleichzeitig die Heterogenität in den Klassen gestiegen. In der Beurteilungsfrage stossen die Lehrer und die Lehrerinnen immer wieder an ihre Grenzen und suchen nach neuen Lösungen. Das Portfolio bietet hier eine mögliche Antwort. Schüler und Schülerinnen erhalten hier die Möglichkeit ihr Lernen für sich und andere sichtbar zu machen.
Wenn Schülerinnen und Schüler mit Portfolios arbeiten, lernen sie ihre besten Arbeitsergebnisse auszu-wählen, sich selbst einzuschätzen und Selbstkritik zu üben, ihre Lernfortschritte zu beurteilen und sich neue Ziele zu setzen.

Kursziele Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • lernen das Portfolio als integrierter Bestandteil des Lehr- und Lernprozesses verstehen.
  • erhalten Einblick in konkrete Schüler- und Schülerinnenportfolios.
  • lernen verschiedene Reflexions- und Feedbackformen kennen.
  • planen erste Schritte für den eigenen Unterricht.
Schlüsselfragen
  • Welche Ziele können mit der Portfolioarbeit verbunden werden?
  • Wie steht das Portfolio zum Unterricht?
  • Wie können Portfolios angelegt werden?
  • Welche Inhalte/Belegstücke können im Portfolio gesammelt werden?
  • Wie soll die Unterstützung der Portfolioarbeit erfolgen?
  • Wo und wie werden die Portfolios wahrgenommen und anerkannt?
Arbeitsweise Die Teilnehmenden lernen auf zwei Ebenen:
  • Ausgehend von einem Grundlagentext erhalten Sie erste Antworten auf die Schlüsselfragen. Durch verschiedene Inputs sowie der Präsentation von Schülerinnen- und Schülerbeispielen erhalten Sie einen konkreten Einblick in die Praxis der Portfolioarbeit.
  • Durch eigenes Tun erfahren Sie Möglichkeiten zur Umsetzung der Portfolioarbeit in Ihrer eigenen Klasse oder Schule.

Durch diese Vorgehensweise ist eine praxisnahe Auseinandersetzung mit den Kursinhalten möglich.

IQES online Im Modul wird mit folgendem Methodenkoffer von IQES online gearbeitet: Die Teilnehmenden erhalten den Leitfaden und Instrumente elektronisch und als Kopie. Falls Schulen zudem über einen IQES-Account verfügen, können die Lehrpersonen in den Transferphasen nach den SCHILW-Modulen die gesamten Methodenkoffer und Unterrichtsmaterialien von IQES online nutzen. Schulen, die in längerfristigen Unterrichtsentwicklungsprojekten mit uns zusammenarbeiten, entscheiden sich in der Regel auch für die Nutzung von IQES online.
Umfang 1 Tag
kombinierbar mit einem weiteren Modul zu einer 2-tägigen Veranstaltung
Kosten
bis 30 Teilnehmende:
1 Kursleiter/in à 1 Tag
CHF 2200*
31 - 50 Teilnehmende:
2 Kursleitende à 1 Tag
CHF 4200*
mehr als 50 Teilnehmende nach Vereinbarung
Vorbereitungssitzung mit der Schulleitung nach Vereinbarung
*plus Mehrwertsteuer und Spesen
Kontakt schulentwicklung.ch