Schulentwicklung.ch

SCHILW-Modul LES2

Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler einschätzen – Lernfortschritte im Lesen greifbar machen

Ein individualisierter und kooperativer Unterricht mit selbstständigem Lernen der Schüler und Schülerinnen setzt eine hohe Lesekompetenz voraus. Viele Schülerinnen und Schüler, auch in der Sekundarstufe, verfügen nicht über die Lesekompetenz, die gebraucht wird, um beim selbstständigen Arbeiten sich Aufgaben zu erschliessen.

Somit sollte die Einschätzung der Lesekompetenz und die individuelle Leseförderung der Schülerinnen und Schüler bei den Lehrerinnen und Lehrern ein fester Bestandteil des (Deutsch-)Unterrichts sein.

In diesem Kurs lernen Sie verschiedene in der Praxis bewährte Methoden zur Einschätzung der Lesekompetenz kennen. Sie lernen, selbst informelle Lesetests zu entwerfen, können die Lesbarkeit von Texten genauer einschätzen und eine gute Passung zur Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler herstellen.

Kursziele Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • können die Lesekompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler feststellen
  • kennen die wichtigsten Einflussfaktoren für einen erfolgreichen Leseprozess.
  • können das Leseverhalten ihrer Schüler beobachten und auswerten
  • kennen Instrumente zur Beobachtung und Feststellung der Lesekompetenz
  • können informelle Aufgaben zur diagnostischen Einsicht selbst erstellen
  • kennen die Faktoren, welche einen Text schwierig oder leichter machen
  • können die Lesbarkeit von Texten einschätzen und die Passung herstellen zur Lesekompetenz der Schüler
Inhalte Leseverstehen einschätzen
  • Lese-Niveaustufen
  • Verschiedene Verfahren für das Einschätzen des Leseverstehens
Was macht einen Text schwer oder leicht?
  • Die Textschwierigkeit einschätzen: was macht einen Text schwierig?
  • Vier Elemente der Textverständlichkeit: was macht einen Text verständlich?
  • Selbsteinschätzungsbogen für Schüler/innen: Ist der Text was für mich? Kann ich diesen Text lesen?
  • Entlastung von Texten: Schwierigkeiten der Texte den Lernvorausaussetzungen der Schüler/innen anpassen
Lernfortschrittsdiagnose und Begleitung von Lautleseverfahren
  • Lesetempo
  • Lesegenauigkeit
Arbeitsweise
  • Impulsreferate
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • handlungsorientierte Trainingssequenzen
  • Kursunterlagen für einen direkten Transfer in den eigenen Unterricht
IQES online Im Modul wird mit folgenden Methodenkoffern von IQES online gearbeitet: Die Teilnehmenden erhalten die Methodenbeschreibungen und die weiteren Lernmaterialien für die Schüler elektronisch und als Kopie. Falls Schulen zudem über einen IQES-Account verfügen, können die Lehrpersonen in den Transferphasen nach den SCHILW-Modulen die gesamten Methodenkoffer und Unterrichtsmaterialien von IQES online nutzen. Schulen, die in längerfristigen Unterrichtsentwicklungsprojekten mit uns zusammenarbeiten, entscheiden sich in der Regel auch für die Nutzung von IQES online.
Umfang 1 Tag
Kosten
bis 30 Teilnehmende:
1 Kursleiter/in à 1 Tag
CHF 2200*
31 - 50 Teilnehmende:
2 Kursleitende à 1 Tag
CHF 4200*
mehr als 50 Teilnehmende nach Vereinbarung
Vorbereitungssitzung mit der Schulleitung nach Vereinbarung
*plus Mehrwertsteuer und Spesen
Kursleitung Silke Müller, Bereichsleiterin Deutsch/Pädagogik, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHS) Offenburg

in Co-Leitung mit Mitgliedern des Beratungsteams schulentwicklung.ch
Kontakt schulentwicklung.ch